Aktueller Kalender  
  Mitgliedschaft
  Jugendausschuss
  Tanzgarden
  Vorstand
  Links
  Kontakt/Impressum
  Sitemap
  Home
 
 
Karneval der Session 2016-2017

Das Motto für die Session 2016/17 lautet:

"Kommerner verzäll mih oder winniger aktuell "

Prinz Rolf III (Maier)





In der letzten Session hat in Schwerfen zum ersten Mal ein Sing mit Konzert der KG Schwerfe bliev Schwerfe stattgefunden.
Auch die Greesberger waren mit ihrem Prinzen vor Ort. Einigen Damen fiel auf das ein Mitglied der Band "Singe un Drinke" aus Köln, eine selbst entworfene Narrenkappe auf hatte die, so die einhellige Meinung ,recht gut für Prinzen oder Bauern zu gebrauchen wäre, falls diesen ihre ureigene Kopfbedeckung mal zu schwer werden sollte. Gesagt getan. Mit Prinz Rolf III. im Schlepptau stürmten Nicole Reiipen und Daniela Sandmann die Bühne um das Objekt ihrer Begierde, nämlich die Mötz, in ihren Besitz zu bringen. Vorschlag,: die Mötz gegen einen Schal. Sebastian Lammerich, so der Name des Trägers des besagten Utensils, wollte seine Kappe aber nicht rausrücken, und machte dem ihn so bestürmenden Trifolium seinerseits den Vorschlag;" Ich mach üch en neue Kapp". Aber wie so oft nach einer feucht fröhlichen Veranstaltung geriet die Aktion in Vergessenheit.

Zumindest auf Seiten der Greesberger. Sebastian aber hat eine Kopie seiner Mützen angefertigt und sich Anfang Juni mit der KG abgesprochen, und reiste prompt aus der Domstadt an,  um die Kapp zu überreichen. Tolle Sache, und vielleicht der Beginn einer langen Freundschaft. 


Ansprache unseres Prinzen Rolf III. zur Feier des 50. Jahrestages der Städtepartnerschaft zwischen Nyons und Mechernich.

Sehr geehrter H. Bürgermeister Schick

Cherr Monsieur Lemair Combee

liebe Festgäste, liebe Freunde aus Nyons !

Wir, die KG Greesberger aus Kommern und ich als amtierender Prinz, möchten es nicht versäumen,

beiden Städten unsere Glückwünsche zu übermitteln.

Im Rahmen des Freundeskreises Mechernich - Nyons haben wir bei gegenseitigen Besuchen viel Voneinander gelernt und auch so manch feucht- fröhliche Stunden verbracht. Wenn das nächste Mal die KG Greesberger mit Ihrer amtierenden Tollität am Corso Fleuri in Nyons teilnimmt, so werden mit Sicherheit Kamelle für die Pänz im Gepäck sein.

Im Geiste dieser Freundschaft und Partnerschaft zwischen Nyons und Mechernich und als überzeugter Europäer wünsche ich beiden Städten für die weiteren 50 Jahre eine glückliche Hand.

Zum Abschluss möchte ich Ihnen zurufen "Vive la France“


Frühschoppen

Pünktlich um 11:11 Uhr begann am Sonntag der Frühschoppen der KG Greesberger. Zahlreich befreundetet Karnevalsgesellschaften von Nah und Fern gaben sich in der " Guten Stube" Kommern's die sprichwörtliche Klinke in die Hand. Die weiteste Anreise hatte zweifelsohne das Dreigestirn aus Leverkusen-Hitdorf. Seit einigen Jahren besteht, durch die Vermittlung unseres Mitgliedes Friedel Meuser, ein sehr gutes freundschaftliches Verhältnis zwischen den Greesberger und der KG Hetdörper Mädche un Junge v. 93 e.V. Prinz Richy I.

Bauer Ralfi und Jungfrau Manfrieda versprachen, wenn es in Kommern wieder grünt und blüht unser schmuckes Dorf noch mal zu besuchen. Sichtlich begeistert über den Besuch der närrischen Tollitäten zeigte sich unser Prinz Rolf III.  


Kindersitzung 2017

Hellauf begeistert waren die kleinen und großen Besucher der Greesberger Kindersitzung 2017.

In der Bürgerhalle war die Stimmung in Handumdrehen auf dem Höhepunkt. Besonderen Spaß hatten die Jungen Narren an den Darbietungen von Uwe Reetz, sowie der aus Köln angereisten Biene Mucki. Aber auch die Einlagen der Kinder, ob aus dem AWO Kindergarten Kommern-Süd oder aus der Grundschule in Kommern, wurden begeistert angenommen. Souverän geleitet wurde die Sitzung von Timo Reipen, und auch Prinz Rolf III. hatte schnell einen Prinzenfanclub.


Kommern: Die Karnevalsgesellschaft Greesberger veranstaltete das 30. Gardetreffen in der Bürgerhalle Kommern am 05.02.2017.

12 Karnevalsgesellschaften mit 25 Tänzen und 200 Teilnehmer/Innen.

Sie wurden in den Kategorien Jugend, Junioren und Aktive bewertet und zeigten sich als Tanzpaare, Solomariechen, im Gardetanz oder im Schautanz. > mehr


Am 01. 02. 2017 fand zum 3.Male in der Bürgerhalle in Kommern die Prinzenblutspende des DRK statt

Er hat zwar den Karneval im Blut, doch Blut lassen durfte er zu seinem Bedauern nicht: Aus medizinischen Gründen war Kommerns Tollität, Prinz Rolf III. (Meier), der Aderlass bei der karnevalistischen Blutspende in Kommerns gute Stube verwehrt. Das hielt ihn aber keineswegs davon ab, die Gemeinschaftsaktion des DRK-Ortsvereins Mechernich und der Karnevalsgesellschaft Greesberger Kommern in der rot-weiß geschmückten Bürgerhalle als Botschafter der guten Sache zu begleiten. > mehr


Kommern: Seit einigen Jahren findet nach dem Tollitäten Empfang beim Landrat in Kommern eine sogenannte After Kreishaus Party statt.

Diese nunmehr schon traditionelle Veranstaltung ging auch wieder am vergangenen Donnerstag über die Bühne. Aber so voll wie dieses Mal war es im  Stollen noch nie. Sieben Karnevalsgesellschaften besuchten Kommerns Prinz Rolf III. (Meier) und machten in der Hofburg der Tollität ihre Aufwartung. Aus dem Stadtgebiet Mechernich kam das Dreigestirn aus Bergheim. Ebenso das Dreigestirn aus Geich, die Prinzenpaare aus Hellenthal, Dreiborn, Ettelscheid, Kall, Olef und von der KG Ländchen. Sie alle wurden begleitet von ihrem jeweiligen Gefolge, um  mit Prinz Rolf echten Kommerner Karneval zu feiern. Trinken, Sehr gut. Stimmung, Sehr gut. Musik, Sehr gut. Spaß un Freud, hervorragend.

Fazit: Weiter so im der kommenden Session 2017/2018.


Impressionen aus dem Reisetagebuch von Rolf III.


Mundartmesse und Hofburgeröffnung am 07.01.2017

Kommern: So viele Besucher der Mundartmesse hatte die Bürgerhalle in Kommern noch nie gesehen. Zahlreich strömten die Menschen in die Halle. Es war eine stimmungsvolle, aber auch eine sehr besinnliche Messe mit der die Greesberger die Session 2017 eröffneten. Zelebrant Prof. Dr. Dr. Hans. F. Fuhs zeigte sich erfreut über den Zuspruch den die Mundartmesse mittlerweile, auch weit über die Grenzen Kommerns hinaus, findet. Resümee: „Platt iss Prima“. Das zeigte die vierte Auflage dieser Messe in eindrucksvoller Weise. Somit wird die Mess op Platt im Terminkalender der Greesberger auch weiterhin ihren festen Platz behalten.

Im Anschluss wurde die Hofburg von Prinz Rolf III. (Meier) feierlich eröffnet.

Auch hier war die Bude proppenvoll. Zahlreiche befreundete Karnevalsvereine der Kommerner Karnevalisten gaben sich buchstäblich die Klinke in die Hand und machten Rolf III. ihre Aufwartung. „Kommerner Verzäll, mih oder winniger aktuell“ unter diesem Motto der Karnevalsgesellschaft wurde bis in den frühen Morgen viel Erzählt und kräftig gefeiert.


Unsere Proklamatios- und Kostümsitzung am 12.11.2016

Gut besucht war die Sitzung der Greesberger in Kommerns „Guter Stube“, der Bürgerhalle. Nach der Verabschiedung des Prinzenpaares der Session 2016/2017 zog der neue Prinz Rolf III. (Maier) unter den Klängen des Tambourcorps Einigkeit Kommern in die festlich dekorierte Halle ein. Der Aufmarsch schien kein Ende zu nehmen, denn der neue Prinz beschenkte das Publikum mit unzähligen Strüßje. > mehr

> Presse vom 14.11.2016


Kommern: Die KG Greesberger stellte am 29.Oktober 2016 erstmals den neuen Gesellschaft- und Prinzenwagen der Öffentlichkeit vor.

Nach monatelanger Restaurierung erstrahlt nunmehr der Wagen in den Vereinsfarben der Greesberger. Besonders freuten sich Friedel Meuser, der die meiste Zeit in das stattliche Gefährt investiert hat, sowie die anderen fleißigen Helfer, weil der größte Teil der Arbeiten geschafft ist.

Zahlreiche Mitglieder der KG fanden sich am Gerätehaus der Gesellschaft ein um das Ergebnis zu bestaunen. Mit dem Wunsch, dass dem Festwagen allezeit eine gute und unfallfreie Fahrt beschieden sei, erteilte der Regimentspfarrer der Karnevalisten, Prof. Dr. Dr. Hans Fuhs, seinen Segen, bevor der Wagen mit einer Flasche Sekt zünftig getauft wurde.  


Prinz Rolf III.

Großer Beifall erscholl, als Prinz Rolf III. (Meier) den zahlreichen, interessierten Besuchern vorgestellt wurde, denn er ist in Kommern kein unbeschriebenes Blatt. In der KG ist Rolf schon lange Mitglied und organisiert seit 2007 als Zugleiter den schönsten Rosenmontagszug weit

und breit.

Bei den Schützen ist er auch aktiv und leitet hier seit 4 Jahren sehr erfolgreich die Bogenschützenabteilung, die durch sein Engagement sich wachsender Beliebtheit, besonders bei Schülern und Jugendlichen erfreut. > mehr

> Presse vom 19.10.2016 

 
 

 

Seitenanfang